Test Seas DXT 27TBCD/GB 25mm Kalotte mit Waveguide, 6 Ω

Datenblatt © www.heissmann-acoustics.de
Messungen in DIN-Schallwand in 70cm Entfernung bei 2,83V. Pegel auf 1m skaliert

Seas_h1499_27tbcd_dxt

 

Seas DXT 27TBCD/GB  Schalldruck & Impedanz (Streuung)

seas_27tbcd_dxt_Amplitude_

Sehr breitbandige und symmetrische Überhöhung von 800Hz bis 10kHz, welche sich mit der Frequenzweiche leicht egalisieren lässt. Diese ist dem Waveguide geschuldet und bereits ein erster Hinweis auf dessen Wirksamkeit.

Der Wirkungsgrad erreicht breitbandig 95dB fällt dann aber bis auf 88dB im Superhochton ab. Bei linearer Abstimmung werden also nicht mehr als genannte 88dB/2,83V/m erreicht.

Der Impedanzgang ist Störungsfrei und zeigt einen leicht asymmetrischen „Resonanzhügel“ um 900Hz. Häufiger bei Hochtönern mit Koppelvolumen zu sehen. Manchmal auch in Form eines „unförmigen“ Doppelhöckers. Einige im Netz zu findenden Messungen des Seas DXT zeigen ein solches Verhalten. Ansich unproblematisch, in meinen Augen aber nicht gerade „schön“.

 Seas DXT 27TBCD/GB Schalldruck unter Winkeln (15°, 30°, 45°, 60°)

seas_27tbcd_dxt_winkel

Ausgesprochen gleichmäßige Richtwirkung bis in den Superhochton hinein. In weiten Teilen nahe dem sog. constant directivity Verhalten.

Seas DXT 27TBCD/GB Ausschwingverhalten

seas_27tbcd_dxt_Ausschwingverhalten

Gleichmäßiges und schnelles Ausschwingen über alle Frequenzen.

 Seas DXT 27TBCD/GB Pegellinearität 85, 90, 95 und 100dB

seas_27tbcd_dxt_Pegellinearität

Frequenzgänge pegelkorrigiert, bezogen auf die 85dB Messung

Gleichmäßige und geringe Dynamikkompression ab 100dB/m <=0,5dB (Bitte die Skalierung beachten => 20dB-Range)

Seas DXT 27TBCD/GB harmonische Verzerrungen

seas_27tbcd_dxt_Klirr

Ausgesprochen geringe harmonische Verzerrung selbst bei 100dB. K2 steigt gleichmäßig mit dem Pegel an und bleibt bis 100dB ab 2kHz unter der 1% Marke.

K3 unter 2,5kHz ansteigend, darüber an der Messbarkeitsgrenze.


Wertung


Frequenzgang/Richtverhalten:5 Stars
Einsatzbereich:4.5 Stars
Pegelfestigkeit:4.5 Stars
Konstanz:4.5 Stars
Anfassqualität:4.5 Stars
Preis/Leistung:4.75 Stars

Fazit


Heutzutage wird dem Richtverhalten von Lautsprechern zurecht, eine immer größere Bedeutung beigemessen. Der Seas DXT hebt sich in dieser Disziplin von der Konkurenz ab. Kein anderer mir bekannter Hochtöner dieser Größe zeigt ein so gleichmäßiges Richtverhalten wie der Seas DXT.

Allerdings bedarf es einer sorgfälltigen Schallwandgestaltung um dieses Verhalten zu erhalten. In „Normalbreiten“ Schallwänden (~20cm) zB. neigt der Seas DXT zu einer deutlichen Aufweitung unter Winkeln um 3kHz.

Sehr gut funktionieren:

  • eine praktisch nicht vorhandene…
  • oder eine sehr breite Schallwand.

Siehe auch hier

Auch in allen anderen Messdisziplinen zeigt der Seas DXT ohne Fehl und Tadel. In der Summe seiner Eigenschaften mein aktuell favorisierter Hochtöner!

 

Test Wavecor TW030WA09 30mm Kalottenhochtöner mit Schallführung 4Ω

Datenblatt © www.heissmann-acoustics.de
Messungen in DIN-Schallwand in 70cm Entfernung bei 2,83V. Pegel auf 1m skaliert

Wavecor-TW030WA09

Wavecor TW030WA09  Schalldruck & Impedanz (Streuung)

TW030WA09_Amplitude_Impedanz

Sehr Gute Linearität mit gleichmäßig fallendem Amplitudengang. Äußerst breitbandig. Der Wirkungsgrad liegt im Mittel um 93dB/2,83V. Im Superhochton allerdings nur um 88-90dB.

Beide Treiber verlaufen im Frequenzgang bis 10kHz praktisch deckungsgleich. Darüber geringe Abweichungen. Sehr gut. Der TW030WA09 wird ausdrücklich mit „… best consistency.“ im Herstellerdatenblatt beworben.

Im Impedanzgang sind keinerlei Störungen zu erkennen. Praktisch deckungsgleicher Verlauf beider Treiber. Vorbildlich.

Die Resonanzfrequenz liegt bei 700Hz. Sehr niedrig für einen Treiber ohne Koppelvolumen.Die ausgeprägte Resonanzspitze deutet darauf hin, daß kein Ferrofluid im Luftspalt ist.

 Wavecor TW030WA09 Schalldruck unter Winkeln (15°, 30°, 45°, 60°)

TW030WA09_Winkel

Sehr gleichmäßiges und ausgewogenes Rundstrahlverhalten. Für einen mit einer 30mm Schwingspule ausgestatteten Hochtöner auch im Superhochton noch breit abstrahlend.

Die Auswirkungen der Schallführung auf das Richtverhalten sind eher marginal.

Wavecor TW030WA09 Ausschwingverhalten

TW030WA09_Ausschwingverhalten

Gleichmäßiges und schnelles Ausschwingen über alle Frequenzen.

Wavecor TW030WA09 Pegellinearität 85, 90, 95 und 100dB

TW030WA09_Pegellinearität
Frequenzgänge pegelkorrigiert, bezogen auf die 85dB Messung

Ab 100dB minimale Dynamikkompression  <=0,5dB im Superhochton.

(Bitte die Skalierung beachten => 20dB-Range)

Wavecor TW030WA09 harmonische Verzerrungen

TW030WA09_Klirr

Sehr geringe harmonsche Verzerrung selbst bei 100dB. K2 steigt gleichmäßig mit dem Pegel an, überschreitet auch bei der 100dB Messung kaum die 1% Marke.

K3 und Verzerrungen höherer Ordnung spielen praktisch keine Rolle. Man könnte in Versuchung kommen den Hochtöner steilflankig um 1200Hz zu trennen. Wer auf Nummer sicher gehen mag nimmt 1,5kHz.


Wertung


Frequenzgang/Richtverhalten:4.25 Stars
Einsatzbereich:5 Stars
Pegelfestigkeit:4.75 Stars
Konstanz:4.5 Stars
Anfassqualität:5 Stars
Preis/Leistung:5 Stars

Fazit


Der Wavecor TW030WA09 …

Mit seiner 30mm Schwingspule, einer Resonanfrequenz um 700Hz und den sehr geringen harmonischen Verzerrung bereits ab 1kHz lädt geradezu dazu ein mit einem schönen 20er (oder vielleicht sogar 25er ?!) Tiefmitteltöner verheiratet zu werden. Messtechnisch leistet er sich keinerlei Schwächen, ist sehr tief (und laut) einsetzbar, sieht edel aus, und ist, bei einer UVP von nur 55€ (Stand Dez. 2013) als ausgesprochen günstig zu bezeichnen.