Test Monacor DT-101SK

Datenblatt © www.heissmann-acoustics.de
Messungen in DIN-Schallwand in 70cm Entfernung bei 2,83V. Pegel auf 1m skaliert

Test Monacor DT-101SK

Schalldruck & Impedanz (Streuung)

 Test Monacor DT-101SK

Test Monacor DT-101SK
Sehr gute Linearität. Voller Pegel bereits ab 1,1kHz. Der Wirkungsgrad liegt, mit im Mittel 92dB/2,83V, überdurchschnittlich hoch. Alle 3 Treiber verlaufen im Amplitudengang nahezu deckungsgleich. Sehr gut.

Der Impedanzgang streut, insbesondere um die Resonanzfrequenz etwas mehr. Eine leichte Störung zeigt sich um 2,3kHz. Diese zeigt sich aber weder im Ausschwingverhalten noch im Klirr und kann als harmlos erachtet werden.

Leider hat sich bei der Messung 7 neuer Exemplare ein sehr unerfreuliches Bild ergeben.

Die Streuung der vermessenen Exemplare beträgt bei 1kHz +-5dB, bei 3kHz +-3,5db, darüber wird es etwas besser. Die Resonanzfrequenz variiert zwischen 1,1 und 1,8kHz. Keines der Exemplare ist annähernd so linear wie die ersten 3 vermessenen.

Bei mindestens 3 der vermessenen Exemplare ist davon auszugehen, das die Schwingspulen soweit dezantral sind, das Sie einseitig „klemmen“.

Die schwarze Kurve ist einer der drei zuerst vermessenen DT-101SK und dient somit als Referenz.

Monacor DT-101SK Schalldruck unter Winkeln (15°, 30°, 45°, 60°)

Test Monacor DT-101SK

Sehr gleichmäßiges Rundstrahlverhalten. Für eine 25mm Kalotte sehr weit hinaufreichender Frequenzgang.Keine Kritikpunkte.

Monacor DT-101SK Ausschwingverhalten

Gleichmäßiges und schnelles Ausschwingen, leicht verzögert um 10 und 15kHz.

Monacor DT-101SK harmonische Verzerrungen

Test Monacor DT-101SK
Graue Linie entspricht 1%

Die harmonischen Verzerrungen sind sehr niedrig. K3 bleibt bei allen gemessenen Pegeln bereits ab 900Hz unter 1%. Ab 1,2kHz sogar unter 0,3%. K2 steig gleichmäßig mit dem Pegel und bleibt immer auf sehr niedrigem Niveau. Klirrkomponenten höherer Ordnung sind völlig zu vernachlässigen.

Wertung


Frequenzgang/Richtverhalten:4 out of 5 stars
Einsatzbereich:4.5 out of 5 stars
Pegelfestigkeit:4.5 out of 5 stars
Serienkonstanz:1 out of 5 stars
Anfassqualität:3 out of 5 stars
Preis/Leistung:1 out of 5 stars

 Fazit


Der Monacor DT-101SK misst sich in allen belangen sehr gut.

Er ist sehr breitbandig einsetzbar. Eine untere Trennfrequenz von 1,5kHz ist durchaus, je nach Konzept und Pegelanforderungen machbar. Das Rundstrahlverhalten ist tadellos. Anfassqualität und Verarbeitung sind  gut, die harmonischen Verzerrungen sehr gut.

Und das Ganze für preiswerte 33,90€ (UVP)

Nachtrag:

Es gibt, zumindest bei einer der gemessenen Chargen, erhebliche Probleme in Sachen Fertigungskonstanz

Test Monacor DT-99 Eine der günstigsten Hochtonkalotten im Program von Monacor

Datenblatt © www.heissmann-acoustics.de
Messungen in DIN-Schallwand in 70cm Entfernung bei 2,83V. Pegel auf 1m skaliert
Test Monacor DT-99

Monacor DT-99 Schalldruck & Impedanz (Streuung)

Monacor DT-99 Frequenzgang

Gute Linearität mit vollem Pegel ab 2000Hz. Der Wirkungsgrad liegt im Mittel bei 90dB/2,83V. In Anbetracht der Tatsache, das es sich um einen 8Ohm Treiber handelt ein guter Wert (Im Vergleich zu 4Ohm Hochtönern müsste man dem DT-99 3dB dazurechnen). Die Amplitudengänge der beiden vermessenen Treiber variieren unterhalb von 5kHz leider deutlich.

Monacor DT-99 Schalldruck unter Winkeln (15°, 30°, 45°, 60°)

Monacor DT-99 Winkel
Gleichmäßiges und für eine 25mm Kalotte typisches Rundstrahlverhalten.

Monacor DT-99 Ausschwingverhalten

Monacor DT-99 Ausschwingverhalten

Gleichmäßiges und schnelles Ausschwingen über alle Frequenzen.

Monacor DT-99 harmonische Verzerrungen

Monacor DT-99 Klirr

Monacor DT-99 weist ab 2kHz niedrige harmonische Verzerrungen auf. Empfohlene Trennung: >=2kHz mit mindestens 12dB/Oktave.

Wertung


Frequenzgang/Richtverhalten:3.5 out of 5 stars
Einsatzbereich:4 out of 5 stars
Pegelfestigkeit:4 out of 5 stars
Konstanz /ohne Wertung/:0 out of 5 stars
Anfassqualität:3 out of 5 stars
Preis/Leistung:3.5 out of 5 stars

 Fazit


Ein sehr günstiger Hochtöner mit ordentlichen Messwerten. Leider streuen die beiden vermessenen Exemplare stärker als erhofft. Der innere Aufbau (insbesondere die Zentrierung der Schwingeinheit) ist etwas „windig“ gestaltet. Ansonsten sind die Messergebnisse durch die Bank tadellos. Einsetzbar ab 2,5kHz.

 

Test Monacor DT-300 am Waveguide WG-300 Eine äußerst pegelfeste Kombination mit sehr guter Richtcharakteristik

Datenblatt © www.heissmann-acoustics.de
Messungen in DIN-Schallwand in 70cm Entfernung bei 2,83V. Pegel auf 1m skaliert

Monacor DT-300 mit Waveguide WG-300

30mm Kalottenhochtöner mit Schallführung

DT300_WG300

Monacor DT-300 / WG-300 Schalldruck (Streuung)

Monacor DT-300 & WG-300 Amplitudengang Streuung

Monacor_DT300_WG300_Streuung6

Monacor_DT300_WG300_Streuung3

Der Frequenzgang fällt prinzipbedingt (Waveguide) gleichmäßig zu hohen Frequenzen hin ab, was sehr leicht durch die Frequenzweiche zu egalisieren ist. Erwähnenswert sind die Beiden Einbrüche bei 7kHz und 13kHz.

Insgesamt zufriedenstellende Streuung. Von 2-14kHz bewegen sich alle 4 DT-300/WG-300 in einem Schlauch von +-1dB, darüber und darunter etwas schlechter.

Nachtrag: Da ich für die Bauvorschläge Cinetor und Cinetor HWG die Hochtöner seit geraumer Zeit individuell einmesse liegen mir etliche Serienmessungen des DT300 am Waveguide vor.

Das 2. Bild zeigt ein Beispiel sehr geringer, das 3. Eines sehr hoher Exemplarstreuung.

 Monacor DT-300 / WG-300 Impedanz (Streuung)

Monacor DT-300 / WG-300 Impedanz

Der Impedanzverlauf der DT-300 mit WG-300 ist unruhig und streut relativ stark.
Der verschieden ausgeprägte Doppelhöcker hat seinen Ursprung vermutlich in unterschiedlicher Bedämpfung der Polkernbohrung zum Koppelvolumen hin und in der äußerst großzügigen Gabe von Ferrofluid. Trennungen unterhalb von 2,5kHz sind nur bedingt empfehlenswert.

Monacor DT-300 / WG-300 Schalldruck unter Winkeln (0-90°)

Monacor DT300 WG300 Winkelmessungen
Der winkelgewichtete Schalldruck verläuft, dank des Konzeptes mit Waveguide sehr gleichmäßig.
Das Bündelungsverhalten <=2kHz resultiert aus der schmalen Schallwand (20cm). Erst unter Winkeln >= 45° wird der Frequenzgang oberhalb 10kHz etwas unruhig. Der Monacor DT-300 und das Waveguide WG-300 harmonieren insgesamt gut miteinander.

Monacor DT-300 / WG-300 Ausschwingverhalten

 Monacor DT-300 / WG-300 Ausschwingverhalten

Insgesamt gleichmäßiges und zügiges Ausschwingen, um 7kHz und 13kHz verzögert.

Monacor DT-300 / WG-300 harmonische Verzerrungen

 Monacor DT-300 / WG-300 harmonische Verzerrungen

Die Monacor DT-300 am  WG-300 weist sehr niedrige harmonische Verzerrungen auf. K2 steigt gleichmäßig mit dem Pegel und bleibt immer auf niedrigem Niveau. K3 steigt erst unterhalb von 2kHz an, darüber äußerst niedrig. Klirrkomponenten höherer Ordnung sind zu vernachlässigen.Von den Klirrwerten her gesehen könnte man die Kombination DT300/WG300 ohne Bedenken bei 1,5kHz trennen. Leider steht dem der Impedanzgang im Wege.

Wertung


Frequenzgang/Richtverhalten:4 out of 5 stars
Einsatzbereich:4 out of 5 stars
Pegelfestigkeit:5 out of 5 stars
Konstanz:1.5 out of 5 stars
Anfassqualität:3 out of 5 stars
Preis/Leistung:2 out of 5 stars

Fazit


Der Monacor DT-300 mit dem Waveguide DT-300 ist in der Summe ein guter Hochtöner. Insbesondere die Pegelfestigkeit, der hohe Wirkungsgrad, die geringen harmonischen Verzerrungen und das gleichmäßige Abstrahlverhalten unter Winkeln sind hervorzuheben.

Großer Wermutstropfen ist die mangelnde Konstanz des Treibers.