disco_m

Disco-M mit Scan-Speak Discovery D2604/833000 (WG) und 22W/4534G00

disco_m

Technische Daten

  • Nennimpedanz: 4 Ω
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 86 dB
  • HxBxT: 440 x 250 x 300 mm
  • Trennfrequenz: 1790 Hz (LR4)
  • Frequenzbereich (-3 dB): 46 – >20000 Hz
  • Prinzip: geschlossen mit Hochpasskondensator (GHP), 20l

Anwendungen & Eigenschaften

  • Studio/Monitoring
  • höchstwertige Stereoanwendungen
  • audiophiles und pegelfestes Heimkino (mit Subwooferunterstützung)
  • äußerst unkritisch in Sachen Aufstellung (auch wandnah möglich)
  • Raumgröße: Ab 15m², bei „normalen“ Pegelanforderungen auch für sehr große Räume geeignet

Entstehung

Aus Thorsten Felbingers Feder (⇒Felbi.at) entsprang dieses wunderbare Konzept, welches sozusagen „Wie die Faust aufs Auge“ zu meinen Untersuchungen in Sachen Schallwandgeometrie, schräge Fasen & meinen Messungen verschiedener Hochtöner am Waveguide passt. Es fehlten Ihm nur die Mittel und Möglichkeiten zur Entwicklung der passiven Frequenzweiche… So einfach entstehen Win-Win-Situationen 🙂

Bestückung

Scan-Speak Discovery D2604/833000 am Waveguide PCT-300/WG-300

Scan-Speak Discovery 22W/4534G00 ⇒für mich einer der besten 8″ Tiefmitteltöner auf dem Markt

Messungen

Bauplan/Baumappe

(zeitnah)

Thorsten hat auf seiner Homepage einen sehr ausführlichen Entwicklungsbericht verfasst.

Meinungen

„Für mich, ein Seziermesser, ein Arbeitswerkzeug und tatsächlich (mit Sub) das Ende der Fahnenstange. Ganz oben, großes Kino!“

(„Tiefton“ im DIY-HIFI-Forum)

„Die Disco-M zeigte mit ihrem linealglatten Frequenzgang und rasiermesserscharfer Abbildung, wo der Barthel den Most holt. Räumlich hervorragende Abbildung auch seitlich des Sofas“

(„herr_der_ringe“ im Hifi-Forum)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blue Captcha Image
Refresh

*